IAA 2015  

Messeauftritt Mercedes-Benz

 
  • mb_iaa15_stand_265
  • mb_iaa15_stand_018
  • mb_iaa15_stand_117
  • mb_iaa15_stand_062
  • mb_iaa15_stand_153
  • mb_iaa15_stand_006
  • mb_iaa15_stand_165
  • mb_iaa15_stand_029

IAA 2015

Messeauftritt Mercedes-Benz

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main verwandelt sich der ehrwürdige Kuppelbau der Frankfurter Festhalle für elf Tage in einen lebendigen Bühnenraum der Marke Mercedes-Benz. Bereits beim Betreten der Halle erleben die Besucher die Vielfältigkeit der inszenierten Markenwelt. Drei Ausstellungsebenen mit über 9.000 Quadratmetern Fläche umschließen den offenen Zentralraum. Auf Rolltreppen gleiten die Besucher aus dem Erdgeschoss in 13 Meter Höhe, wobei sie bereits während der Fahrt einen Blick auf die Themenbereiche und die Bühne werfen können. Oben angekommen beginnt der Ausstellungsrundgang durch die verschiedenen und architektonisch abwechslungsreichen Themenräume. Von den Rängen der beiden Ebenen eröffnen sich dem Besucher unterschiedliche Perspektiven auf die 450 Quadratmeter große Bühne, zahlreiche Sitz- und Stehplätze laden dabei zum Verweilen ein. Der Rundgang wird vom skulpturalen Silver Flow begleitet, der scheinbar schwerelos in der 100 Jahre alten Halle schwebt, und nahtlos in die digitale Medienfläche der Bühne, in Form eines kinetischen LED-Lamellenvorhangs, übergeht. Mit Hilfe der 400 einzelnen Lamellen des Silver Flow und einer Lichtbespielung werden dynamisch wechselnde Atmosphären im Raum geschaffen. Hintergrund der Bühne bildet das dreigeschossige „Fahrzeug-Regal“, das mit dem Produktportfolio der Marke Mercedes-Benz bestückt ist und nur durch das Öffnen des Lammelenvorhangs sichtbar wird. Die Bühnenshow begeistert durch ihre Echtzeit-Inszenierung. Real fahrende Automobile, Film, Live-Bild, Musik und Moderation verschmelzen zu einer Gesamtchoreographie. Fahrbewegungen werden live von einer Spider-Cam eingefangen und auf Medienflächen mit Augmented-Reality-Ebenen überlagert.


Architektur LP 1-8, Interiordesign und Ausstellungsarchitektur, Gesamtkoordination: jangled nerves, Stuttgart
Kommunikation, Ausstellungs-, Set- und Mediendesign: Atelier Markgraph, Frankfurt am Main
Lichtdesign: TLD Planungsgruppe, Esslingen
Show: Atelier Markgraph, Frankfurt am Main mit Monomango, Berlin und NSYNK, Berlin
Tragwerksplanung: formTL, Radolfzell
Messebau: Display International, Würselen

Auftraggeber

Daimler AG

Ort

Frankfurt am Main

Jahr

2015

Leistungen

Architektur

Fotografie

Andreas Keller

Awards

ADC Award, Gold
Cannes Lions, Silver