Detroit Auto Show 2015  

Messeauftritt Mercedes-Benz

 
  • Mercedes-Benz Detroit Auto Show 2015
  • Mercedes-Benz Detroit Auto Show 2015
  • Mercedes-Benz Detroit Auto Show 2015
  • Mercedes-Benz Detroit Auto Show 2015
  • Mercedes-Benz Detroit Auto Show 2015
  • Mercedes-Benz Detroit Auto Show 2015

Detroit Auto Show 2015

Messeauftritt Mercedes-Benz

Zweiter Einsatz für den Silver Flow. Nachdem das Messekonzept in Paris 2014 Premiere feierte, zeigt es nun in Detroit eine weitere Version seiner Gestaltungsvielfalt. Durch die markante Markenarchitektur erlangt die Standfläche eine eindrucksvolle Fernwirkung. Der Innenraum wird zu einem erlebbaren Markenraum. Die Standrückwand bildet einen homogenen Hintergrund für den Silver Flow und die Fahrzeugpräsentation, während gleichzeitig der Themenbereich AMG integriert wird. Im Fokus des Auftritts stehen vier Weltpremieren und die Präsentation des Forschungsfahrzeugs F 015 Luxury in Motion, das zuvor den Weg von Las Vegas nach Detroit zurückgelegt hat. Eine große Bühne bietet Raum für die Darstellung der Highlight-Fahrzeuge, die wesentlicher Bestandteil der Medienbespielung auf der 18m x 6m großen LED-Wand sind.

Im Zentrum des Standes werden PLUG-IN HYBRID und die B-Klasse Electric Drive präsentiert. Durch die spezielle Themen-Möblierung erhält der Besucher zusätzlich interaktive Produktinformationen.

Die Themenbereiche Mercedes-Maybach und Mercedes-AMG werden an zentraler Stelle in unmittelbarer Nähe zur Bühne präsentiert. Für den exklusiven Anspruch des Mercedes-Maybach stehen die Icons of Luxury, die direkt am Fahrzeug in einer Glasvitrine inszeniert werden. Der AMG-Bereich definiert sich durch eine schwarze Wand mit integriertem AMG Logo und plastischen weißen Linienelementen. Das integrierte Grafikmotiv erzeugt räumliche Tiefe und gibt dem Fahrzeug eine aufmerksamkeitsstarke Bühne.

Auftraggeber

Daimler AG

Ort

Detroit, USA

Jahr

2015

Leistungen

Medienproduktion

Architektur

Kommunikationsdesign

Medienkonzeption

Medientechnische Planung

Fotografie

Andreas Keller