Es leuchtet blau in Halle acht  

thyssenkrupp zurück auf der IAA

 
  • thyssenkrupp_IAA_2017
  • thyssenkrupp_IAA_2017
  • thyssenkrupp_IAA_2017
  • thyssenkrupp_IAA_2017
  • thyssenkrupp_IAA_2017

Es leuchtet blau in Halle acht

thyssenkrupp zurück auf der IAA

Auf der IAA 2017 präsentiert thyssenkrupp auf eindrucksvolle Weise, wie es mit seinem zukunftsorientierten Produktportfolio und Know-How die Transformation der Mobilität mit gestalten will.

Zusammen mit dem interdisziplinären Projektleitungsteam von thyssenkrupp und der hauseigenen Kommunikationsagentur BOBBY&CARL hat jangled nerves den Markenauftritt des Industriekonzern als Open Space neu konzipiert und umgesetzt: Der offen gestaltete, einladende Messestand lässt sich von allen Seiten begehen. Drei Wege führen direkt in die leicht erhöhte Mitte des Standes, die sich im Zentrum einer 360-Grad-Videoprojektion befindet. Auf dieser Panorama-Projektionsfläche werden die wichtigsten Kommunikationsinhalte abgespielt. Von der Mitte des Standes bietet sich dem Besucher zudem der beste Blick auf die drei Hauptbereiche des Messeauftritts von thyssenkrupp.

In einer offenen Küchenlandschaft wird der Besucher eingeladen, seine Eindrücke und Ideen bei einem Kaffee oder einem Snack zusammen mit den thyssenkrupp-Mitarbeitern vor Ort zu teilen. Denn die Küche ist der beste Ort für Begegnungen – schließlich finden auch auf privaten Parties die besten Gespräche immer in der Küche statt.

Der zweite Bereich, als Technologieinsel ausgebildet, beschäftigt sich intensiv mit den vier Kernthemen E-Mobility, Autonomous Driving, Intelligent Chassis und Future Automotive Factory. Neben einer eigens für die IAA produzierten Virtual-Reality-Experience erläutern thyssenkrupp-Mitarbeiter an interaktiven Thementischen unter anderem innovative Stahlwerkstoffkonzepte, elektrische Lenksysteme, elektronisch geregelte Dämpfer sowie die Planung und Umsetzung von kompletten Montagelinien für die Automobilindustrie.

Der dritte Bereich ist eine als Auditorium gestaltete Convention-Fläche. thyssenkrupp-interne Redner sowie externe Experten veranschaulichen vor der großen LED-Wand im Dialog mit interessierten Gästen, wie sie an zukunftsweisenden Lösungen und Produkten arbeiten und wie sie die Mobilität von morgen gemeinsam mit ihren Partnern und Kunden gestalten. Zudem gewähren sie in den Vorträgen exklusive Einblicke in die Zukunft ihres Unternehmens.

Der neue Markenauftritt auf der IAA 2017 macht das neue Selbstverständnis von thyssenkrupp deutlich: Ein Konzern, der sich nicht als Ansammlungen verschiedener Geschäftsbereiche versteht, sondern der als eine Marke und als ein ganzheitlich denkender Partner der Automobilindustrie auftritt, mit einem breiten Portfolio voller Innovationen. Ein Unternehmen, das nicht belehren und Lösungen vorgeben will, sondern mit seinen Kunden und Gästen in einen Dialog treten möchte – nahbar, offen und voller Überraschungen. Der Mensch steht auf dem Stand von thyssenkrupp im Mittelpunkt – unter dem weit sichtbaren, blau leuchtenden Dach in Halle acht.

Auftraggeber

thyssenkrupp AG

Ort

Frankfurt

Jahr

2017

Fotografie

thyssenkrupp