EMO Hannover 2017  

Messeauftritt DMG MORI

 
  • DMG MORI EMO 2017_01
  • DMG MORI EMO 2017_02
  • DMG MORI EMO 2017_03
  • DMG MORI EMO 2017_04
  • DMG MORI EMO 2017_05
  • DMG MORI EMO 2017_06

EMO Hannover 2017

Messeauftritt DMG MORI

Auf der EMO 2017 in Hannover präsentierte sich DMG MORI auf rund 10.000 m2 in einer eigenen Halle mit seinem kompletten Produktangebot und der Digital Factory als der derzeit führende Kompetenzpartner bei spannenden Fertigungsverfahren. Der hierbei neu eingeführte DMG MORI „Path of Digitization“ präsentiert als inhaltliches und gebautes Leitbild mit software- und datenbasierten Produkten und Services den Weg in eine global und aktiv agierenden Zukunft des Unternehmens.

Das von jangled nerves aktualisierte Branding für die Unternehmensmarke sowie die Produkt- und Technologiekommunikation moderiert diese Entwicklung und dient als Fundament für die neue Architektur des Messestandes und alle medialen und grafischen Inszenierungen: Die zentrierte Wegführung auf dem erstmals architektonisch umgesetzten „DMG MORI Path of Digitization“ hin zum erhöhten Mittelpunkt des Standes ermöglicht allen Kunden und Besuchern den besten Überblick und Orientierung über das breite Angebot des Unternehmens. Alle Produkt- und Servicebereiche wurden in einem großen Feld um diesen Mittelpunkt herum angeordnet. Wie bei einer modernen Quartierplanung führen in dieser Idee der Platzierung mehrere diagonale Straßen quer durch den kompletten Maschinenpark in das Zentrum, den DMG MORI Core. In dieser lebendigen Mitte des Messestandes findet die Kommunikation der wichtigsten Zukunftsthemen des Unternehmens statt: Auf Sitztreppen erleben die Zuschauer die moderierte, digitale 4.0 Show auf einer großen LED.

Der neue, digital animierte Bild- und Grafikstil präsentiert DMG MORI zeitgemäß in einem ganz eigenen Look. Die bisherigen Unternehmensfarben dienen als Grundlage für das neue, unverwechselbare Corporate Design. Rot-Grün codiert die digitale Transformation für DMG MORI neu.

In einer hinter der Präsentationsfläche befindlichen, gebauten „Second-Line“ werden im Anschluss an die Show die Fachthemen- und Produktgespräche geführt. So ergeben sich auf dem gesamten Stand im Maschinenpark, auf dem „Path of Digitization“, im Core und in den Fachbereichen immer wieder vielfältige Dialogmöglichkeiten mit den zuständigen DMG MORI Mitarbeitern.

Auftraggeber

DMG MORI AG

Ort

Hannover

Jahr

2017

Leistungen

Konzeption

Medienproduktion

Architektur

Kommunikationsdesign

Medientechnische Planung